Wissen zum Jagdschein, Jagd und Jäger

Warum den Jagdschein machen?

 Der Jagdschein ist in Deutschland die Voraussetzung um aktiv auf Jagd zu gehen und Wild zu
erlegen,
sowie Schusswaffen zu besitzen und zu nutzen.
Der Jagdschein kann aber auch für einige eine Weiterbildung sein um die Natur noch besser zu
verstehen oder kennen zu lernen:

Der Jäger hat das Privileg in einer immer schneller werdenden Zeit sich zu entschleunigen und die
Natur hautnah zu erleben und so sich immer wieder aufs Neue klar zu machen wie wichtig unsere
Lebensgrundlage ist.
Der Jagdschein ist auch ein Stück weit gelebte Freiheit.

Nicht nur die Freude am Jagen gehört zum Lebensgefühl des Jägers sondern auch das Interesse
und die Verantwortung für die deutschen Naturräume, das Schützen der heimischen
Wildtierbestände und das Engagement für Tier- und Umweltschutz





Welche Jagdscheinausbildung passt zu mir?

Dies ist wohl ziemlich individuell und lässt sich pauschal nur schwer sagen, leichter wird die
Suche auch nicht, weil Du auf dem ersten Blick nicht erkennen kannst: ,,Welche Ausbildung ist
die, die ich auch wirklich haben möchte"

und
,,Was wird mir geboten"
,,Kann die Ausbildung halten was sie verspricht?"

Zumindest bei unserer Ausbildung setzen wir auf eine stressfreie und harmonische Ausbildung
die das Ziel hat Dich schnellstmöglich prüfungssicher zu machen und Dir die Grundlagen zu vermitteln, damit Du anschließend aktiv auf Jagd gehen kannst.

Gerade das Schießen steht bei uns im Fokus genauso wie der sichere Umgang mit der Waffe und das Wissen über unser Wild - praktisch wie theoretisch.

Wir versuchen in unserer Ausbildung soviel Praxis wie möglich einzubringen umso den Unterricht anschaulich und mit einem Feeling der Jagd zu kombinieren.
Übrigens ist das ein Grund weshalb unsere Ausbildung:

in einem Bauwagen,
im Revier
• auf dem Schießstand stattfindet

Unserer Schulungswagen mit Ofen und Blick, sowie Stand im Revier ist unser Ankerpunkt der Ausbildung und schafft eine Art Jagdhütten Flair.

Wenn auch Du ein Teil unserer einzigartigen Ausbildung werden willst zögere nicht, es gibt
tausend Gründe den Schritt in eine stressfreie und erfolgreiche Jagdscheinausbildung und somit
in ein aktives Jägerleben zu starten.

Wenn Du Fragen hast, kannst Du ns jederzeit kontaktieren.



Wissen zum Jagdschein


Der Jagdschein kann grundsätzlich nur gelöst werden, wenn man die staatliche Jagdscheinprüfung erfolgreich abgelegt hat, diese kann man mit 15 Jahren ablegen
und mit vollendung des 16 Lebensjahres den Jugendjagdschein lösen.

Dieser Jugendjagdschein hat noch einige einschränkungen, aber mit 18 Jahren kann man ihn dann zum Jahresjagdschein umwandeln ohne zusätzlicher Prüfung.
Der Jagdschein ist in Deutschland überall gültig und die Prüfung kann auch in jedem Bundesland gemacht werden. (die Bundesländer haben  unterschiedliche Prüfungsordnungen)

Lösen tust Du den Jagdschein bei Deiner heimat Behörde.

Der Erwerb des Jagdscheines befugt Sie dazu, jagdlich tätig zu werden. Der Jagdschein berechtigt Sie zum Kauf von Langwaffen und zwei Kurzwaffen sowie passender Munition und zum Führen dieser auf der Jagd.
Außerdem wird ihr Urteilsvermögen bezüglich der Wildbrethygiene anerkannt und die Freigabe des Wilds in den Verkauf ermöglicht. Nach dem vierten Jagdjahr dürfen Sie darüber hinaus ein eigenes Jagdrevier pachten



Was machen Jäger eigentlich?

Idealerweise liebt man Wild und Natur und lässt sich zum Jäger ausbilden.
Der Jäger durchläuft eine umfangreiche und intensive Ausbildung die alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt um aktiv auf Jagd gehen zu können, natürlich gibt es darüber hinaus noch etliche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Der Jäger kümmert sich verantwortungsvoll, nachhaltig und aus Überzeugung zum Wild und Natur.
Der Jäger hat viele Aufgaben und Verpflichtungen rund um Feld, Wald und Flur.
Der Gesetzgeber verpflichtet den Jäger, sein Möglichstes zu tun, um einen artenreichen und gesunden Wildtierbestand zu erhalten.
Handlungen, die dies gefährden könnten, sind ihm verboten.
Er stellt damit (auch) die Lebensgrundlagen des Wildes sicher.
Die praktizierte Jagd ist also viel mehr als das Jagen des Wildes.
Jagd ist in erster Linie aktiver Naturschutz.

Damit die Jagd ausgeübt werden kann ist ein gültiger Jagdschein unerlässlich.
Mit ihm erlangt man die Berechtigung in der BRD die Jagd auszuüben und damit zu jagen und Jagdwaffen, sowie entsprechende Munition zu erwerben.

Aber bitte nicht verwechseln: Der Jagdschein berechtigt zwar partiell, d.h. nur für den Zweck der Jagd, eine Waffe zu führen. Er ist aber kein Waffenschein.

Die Voraussetzungen den Jagdschein zu erlangen setzt eine intensive Ausbildung, zum Beispiel an unserer Jagdschule, voraus.

Wir bereiten Dich auf die Jägerprüfung vor, egal ob bspw. im Onlinekurs, Wochendkurs oder gar im Individualkurs.
Ein Kurs setzt sich immer aus verschiedenen theoretischen wie praktischen prüfungsrelevanten Disziplinen zusammen.

In der Ausbildung werden die späteren Prüfungsfächer systematisch aufgearbeitet.

Aber dazu Unten mehr:


Kontakt

Simon Schmidt
Tel: 0172/3978808
E-Mail: jagdschule-simon-schmidt@gmx.de


Adresse 

Dorfstraße 1
21397, Vastorf
Niedersachsen