Jagdschein-

Ausbildung bei Uns

an der Jagdschule in

der Lüneburger Heide

Das Lernen in der

Jagdschule-Simon-Schmidt

Statt Floskeln und Phrasen findest du hier eine detaillierte Beschreibung der Didaktik der Jagdschein-Akademie und der Jagdschule-Simon-Schmidt, damit du dir schon vor unserem ersten Gespräch ein genaues Bild darüber machen kannst wie der Unterricht bei uns aussieht und worin sich unsere Jagdschule von anderen unterscheidet.


"Jagdschüler sind wie unser Wild, macht man zu viel Druck werden sie heimlich."

Im Umkehrschluss bedeutet das:

Der Jagdschüler braucht Ruhe, Ruhe, Ruhe.

Unter Druck, Stress und Versagensangst lässt sich nicht gut lernen.
Stressoren müssen deshalb möglichst früh erkannt und eliminiert werden um Ruhe und Sicherheit entstehen zu lassen.

Das fängt bei uns schon vor der Vertragsunterzeichnung an, indem wir gemeinsam im Gespräch herausfinden, was die Motivationen sind den Jagdschein machen zu wollen und welche Glaubenssätze einen Erfolg verhindern oder begünstigen.

Jemand kann noch so sehr für die Natur und die Jagd brennen - den Jagdschein zu machen wird unnötig schwierig, wenn man mit Druck und Zweifeln ran geht wie „Ich werde gar keinen jagdlichen Anschluss finden, ich kenne keine Jäger.“, „Mein Vater meint ich würde das nur machen wollen um zur Elite dazu zu gehören.“ oder „In meinem Alter kann ich mir soviel Stoff nicht mehr merken.“

Ist das Innere von solcherlei Blödsinn erst einmal gereinigt, geht es gleich an den Stoff.
Mit der Jagdschein-Akademie wirst du in weniger als 14 Tagen prüfungssicher, und erst danach besuchst du die Jagdschule und absolvierst die Praktische Ausbildung und das Schießtraining.

Dieses Konzept bedeutet Ruhe, Ruhe, Ruhe für den Jagdschüler


Konzept


Das Unterrichtskonzept ist in drei Teile gegliedert:


Jagdschein-Akademie:
Vorbereitendes Lernen, online, selbstständig, zeit- und ortsunabhängig durch ein geniales Lernkonzept, womit ein unbekanntes Themengebiet (Fragenkatalog) schnellstmöglich kennengelernt wird.
Enthalten sind auch Videokurse zu verschiedenen Themen z.b. Waffenhandhabung
Podcast, Downloads mit PDF Dokumente und und und...

Jagdschule:
Praktisches Lernen im Revier, im Bauwagen, auf dem Schießstand, an Präparaten, Waffen, Munition usw.
Wir bieten eine 1 : 1 Betreuung vom 1 Tag an, wo wir Waffenhandhabung in einzelunterricht und Jagdbetrieb in kleinen Gruppen lehren,

Schießausbildung:         
Individuelle und strukturierte Schießausbildung


Jagdschein-Akademie


Arbeiten mit der Jagdschein-Akademie bedeutet selbstständiges Lernen bei freier Zeiteinteilung und ortsungebunden.
Selbstständiges Lernen bedeutet nicht, dass Du hier allein gelassen wirst sondern Du folgst einer erprobten Lernanleitung welche die höchste Effektivität der Wissensvermittlung garantiert und du wirst jederzeit betreut.

Den Zeitaufwand für diesen Ausbildungsschritt kannst du selber bestimmen.
Grundsätzlich gilt natürlich, je fleißiger du die Multiple-Choice-Fragen der niedersächsischen Fragenkataloge und das Videotraining der Waffenhandhabung durcharbeitest, desto besser werden deine Ergebnisse sein.
Bereits in dieser ersten Phase des Lernens gilt, dass du nicht auswendig zu lernen brauchst, denn

Verstehen statt Büffeln und Lernen durch Tun

ist das Konzept der Jagdschein-Akademie


Prüfungssicherheit


Nach dem Lernen mit der Jagdschein-Akademie bist du prüfungssicher in der Schriftlichen Prüfung, der Waffenhandhabung und dem größten Teil der Mündlich-Praktischen Prüfung.

Mit der Ruhe die sich aus dieser Erkenntnis ergibt, beginnst du deine Ausbildung vor Ort in der Jagdschule mit größtmöglicher Lässigkeit.



Jagdschule

Die Ausbildung in der Jagdschule unterteilt sich in die Bereiche Praktischer Unterricht und Jagdliches Schießen.

Praktischer Unterricht
Hier werden noch offene Fragen aus Ausbildungsstufe 1 geklärt, Reviergänge unternommen, Präparate, Spuren, Waffen, Munition usw. gelernt, Waffenhandhabung und Prüfungssimulationen geprobt.

Schulungsumgebung ist bei Uns: 

  • Der Bauwagen (im Revier) 
  • das Revier selber 
  • und natürlich der Schießstand!


Jagdliches Schießen 


Die drei Disziplinen jagdlichen Schießens die derzeit am Prüfungsstandort Osnabrück geprüft werden, unterrichte ich als lizensierter Schießtrainer der Jagdschein-Akademie nach der bewährten Methode des Gewusst Wie.

Bei uns wird nicht rum geballert und voll drauf gehalten in der Hoffnung, dass der Schüler irgendwann mal nach 600 - 800 Schüssen eine ordentliche Schießleistung liefert, sondern wir bringen den Schülern in strukturiertem Training bei, was ein richtig ausgeführter Schuss ist (unabhängig vom Trefferergebnis) und wie er sich selbst überprüfen und korrigieren kann um sich zu verbessern.

„Lieber einmal nicht getroffen aber richtig geschossen als umgekehrt.“

Niemand trifft immer, aber wenn die Technik richtig gelernt ist, wird sich der Erfolg immer wieder einstellen, auch noch Jahre nach der Ausbildung.


Die Jägerprüfung ist in Deutschland von Mythen und Horrorszenarien zu einem Monster aufgebauscht worden, das vielen jagdlich interessierten Menschen bereits ganz zu Anfang jeden Mut raubt das Projekt Jagdschein anzugehen.

Viele dieser Szenarien sind schlicht falsch, wie die Mär vom „Grünen Abitur“, die immer nur den Jagdscheininhaber der davon erzählt überhöht und viele Geschichten von Nervenzusammenbrüchen oder Blut und Tränen die während der Ausbildung geschwitzt wurden, sind absolut vermeidbar.

Die Jägerprüfung in Ruhe und Entspannung zu schaffen, ist eine Frage von Planung, Lerntechnik und Unterrichtsstruktur.

Wenn Du weißt warum du Jäger werden willst, dann wissen wir wie wir Dich dahin bringen.

Horrido und Waidmannsheil

Dein Simon von der Jagdschule-Simon-Schmidt

Unsere Jagdausbildung erklärt als Video

Kundenaussage zur Jagdscheinausbildung 

Zur Person:
Marc Pohlmann
Prüfung bestanden am 26.03.2019
Erster Jagdschüler an unserer Jagdschule

Anfangs:
Zweifel, Ängste  und wenig vertrauen in unsere Ausbildung
dennoch Ausbildung angefangen

In der Ausbildung:
Vertrauensaufbau begonnen
Schießstand 1std Flinte von den ersten 10 scharfen Schüssen 5 Treffer
Waffenhandhabung und Prüfungstische jeden Tag
Reviergänge und gemeinsame Ansitze
Praxis mitten im Revier
wenig Theorie

Prüfungsergebnisse:

Schießen:
Flinte, Wurftauben Trap: 13 von 15 Wurfscheiben
Laufender Keiler: 3 von 5 Wertungstreffer
Bock stehend angestrichen: 46 von 50 Ringen

Schriftliche Noten
Fachgebiet 1 = 2
Fachgebiet 2 = 1
Fachgebiet 3 = 2
Fachgebiet 4 = 3
Fachgebiet 5 = 3

Mündlich-Praktisch Noten
Fachgebiet 1 = 2
Fachgebiet 2 = 1
Fachgebiet 3 = 3
Fachgebiet 4 = 4
Fachgebiet 5 = 2

Fazit:
Marc ist in 7 Tagen Prüfungssicher gewesen, exakt vorbereitet worden mit großen Wert auf die Praxis und auf, dass Schießen sowie Waffenhandhabung in einer 1 zu 1 Ausbildung, dabei mit Spaß und ohne Stress gelernt.

Und jetzt?:
 ist Marc ein aktiver Jäger geworden ( ganz wichtig!) 
Hat sofort Jagdlichen Anschluss gefunden und konnte
1 Monat nach der Prüfung die erste Sau erlegen,
mittlerweile hat Marc schon mehrere Stk Wild erlegt und ist aktiv in der Jägerschaft und im Revier tätig.
Er ist immernoch ein sehr guter Schütze und wir pflegen
ein sehr gutes freundschaftliches verhältniss besteht.
Marc meldet sich regelmäßig bei uns, um von seinen Erlebnissen von der Jagd zu berichten und bei bedarf Rechtsfragen oder insgesamt Fragen zu stellen.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Jagdschule Simon Schmidt

Hier befinden wir uns!

Mitten im Lehrrevier!


Jagdschule Simon-Schmidt - Dein stressfreier Weg zum Jagdschein!

Kontakt

Simon Schmidt
Tel:
0172/3978808
E-Mail:
jagdschule-simon-schmidt@gmx.de

Adresse

Jagdschule Simon Schmidt
Dorfstraße 1
21397, Vastorf
Niedersachsen
  

Öffnungszeiten

Montag - Samstag 
von 7.00 - 22.30 uhr
Anrufe und E-mails Jederzeit!

Kontakt

Simon Schmidt
Tel: 0172/3978808
E-Mail: jagdschule-simon-schmidt@gmx.de

Adresse 

Dorfstraße 1

21397, Vastorf
Niedersachsen